ALUMONT | Hersteller für Kantprofile aus Aluminium!

Oberfläche und Oberflächenveredlung von Aluminium

Um besser auf das gestalterische Element unserer Mauerabdeckungen, Dachrandprofile und Kantprofile einzugehen bieten wir neben unserer Standardausführung in Alu Natur auch die Pulverbeschichtung nach RAL, das Eloxieren der Profile nach Euras und 
mit PVdF vorbeschichtete Bleche an. 

ALU – Natur 

 

Unsere Kantprofile in Alu Natur werden generell mit Schutzfolie geliefert.

                                  

 Nach dem Abziehen der Schutzfolie bildet Aluminium an der Luft, dank seiner hohen Affinität zum Sauerstoff, eine geschlossene Oxidschicht aus. Diese Oxidschicht bietet einen guten Schutz vor Verwitterung, ist matt silbern und bildet sich nach mechanischer Zerstörung schnell wieder neu aus.

Pulverbeschichtung

 in allen Wunsch Farben erhältlich  

  

Die Pulverbeschichtung unserer Kantprofile erfolgt in den Ral-Farben. Auf Wunsch können auch Spezialfarben, die eventuell auch bemustert werden müssen, geliefert werden.
(DB, NCS, Designerfarben)

Unsere Kantprofile werden elektrostatisch pulverbeschichtet. Nach einer umfangreichen Vorbehandlung (Entfetten, Deoxidierung, Chromatierung, spülen) werden die Profile durch zu-Hilfe-Nahme von Druckluft mit einem elektrostatisch geladenem Pulver besprüht. Anschließend verflüssigt sich die Farbe im Schmelzofen und überzieht die Profile mit einem geschlossenen Lackfilm. Dieser ist besonders beständig gegenüber Umwelteinflüssen oder mechanischen Beschädigungen. Das elektrostatische Pulverbeschichtungsverfahren erfolgt Lösungsmittelfrei und arbeitet durch Pulverrückgewinnung mit sehr hohem Wirkungsgrad. Die beschichtete Oberfläche ist sofort hart und braucht keine weitere Aushärtezeit.
Dadurch ist eine sofortige Weiterverarbeitung ohne Beschädigung möglich.

Eloxieren  

   

Die Oxidschicht wird durch das Eloxieren künstlich verstärkt. Das geschieht in der Regel durch anodische Oxidationsverfahren. Vor der eigentlichen elektrolytischen Behandlung in einem sauren Bad erfolgt eine Vorbehandlung nach E6.  

Das heißt nach dem Entfetten wird durch das Beizen so viel Material abgetragen, daß die Oberflächenrauheit (Walzschliff) nicht mehr erkennbar ist. Da dieses zu einem Materialverlust führt, sollte die Mindestblechstärke von 1,5 mm nicht unterschritten werden. Die am häufigsten angewandte naturfarbene Eloxierung E6/EV1 oder Euras C0 wird auch als „technisch eloxiert“ bezeichnet. Des weiteren kann man durch das elektrolytische Färben mit Metallsalzen (Zweistufen-Verfahren) eine Eloxierung in den Farben Neusilber, Hell-, Mittel-, Dunkelbronze und Schwarz erzielen. Diese Farben sind im Euras-Farbfächer mit C31-C35 codiert. Damit größere Farbdifferenzen ausgeschlossen werden können, ist eine Bemusterung und damit verbunden eine Grenzwertbestimmung für die Farben sinnvoll. 

 

PVdF – beschichtete Bleche 

 
PVdF (Polyvinylidenfluorid) beschichtete Bleche sind Farbaluminiumtafeln welche im
Coil-Coating-Verfahren beschichtet werden. Diese Tafeln sind auf der Farbseite im 2-Schicht-Aufbau, bzw. bei Metallic-Lacken im 4-Schicht-Aufbau bandbeschichtet.
Die Rückseite ist mit einem transparenten Schutzlack überzogen.
Die Bleche können mit einer abziehbaren Schutzfolie versehen, um vor Beschädigung während dem Kanten und der Montage zu schützen.